Diana Art

 

Diana Art wurde am 01.01.1993 in Eichendorf geboren.

Sie wuchs auf auf der Ranch ihrer Eltern, der KA-Ranch, und saß schon auf dem Pferd, noch bevor sie selbst laufen konnte.

2001 stieg sie mit ihrer Stute Masters Remedy in den Turniersport ein und konnte ihre ersten Erfolge in den Disziplinen Reining, Trail, Horsemanship und Showmanship feiern, u.a. 2004 NRHA Champion Of The Year in Greener Than Grass als jüngste Teilnehmerin.

 

 

Masters Remidy ist auch die Großmutter ihres jetzigen Turnierpferdes Peppys Art Attack (Lil Peppy Dunit Right x Masters Slide Peppy), die Diana selbst gezüchtet und ausgebildet hat.

 

2014 war Diana ein halbes Jahr lang als Praktikantin in einem privaten Westernstall tätig und durfte dort auf einigen Kursen vieles lernen (u.a. von Martin Schüler und Vern Sepergia).

2015 war sie mit meinem Pferd Finalistin aus 300 Bewerbern im Americana/NoLeaf-Junior-Programm und belegte dort den vierten Platz im Finale.

Sie erreichte außerdem das NRHA Breeders Furity Finale Bit Non Pro.

 

2017 gewann sie den Vorlauf der Golden Serien Ranch Riding Open Trophy und zog damit ins Finale ein, wo sie den fünften Platz belegte.

Auf der Bayerischen Meisterschaft in Kreuth wurden sie und ihr Pferd mit Halsring Vize-Meister in der Gomeier Freestyle Challenge.

 

Diana sagt über sich selbst: Ich bin kein Trainer im herkömmlichen Sinne. Ich bin Turnierreiterin, bei der die Liebe zum Pferd und der Spaß am Reiten absolut im Vordergrund stehen. Mein Ziel ist es, im Turniersport ein Zeichen zu setzen, dass man auch mit einem Offenstallpferd, mit dem viel ins Gelände geritten oder Bodenarbeit gemacht wird, erfolgreich im Turniersport sein kann.

 

Meine Philosophie ist:

So viel wie nötig, so wenig wie möglich. Motivation kann man nicht erzwingen, man muss sie sich mit Verstand erarbeiten. Dazu gehören a) das Feeling, b) die richtige Ausrüstung, c) das Know-How.

 

In diesem Sinne,

Servus!

 

Diana Art

Eichendorf